Schönes Make-Up trotz Schutzmaske

Wie Sie Ihre Augen zum Strahlen bringen.

Setzen Sie Ihre Augen in Szene. Wenn unsere untere Gesichtspartie bedeckt ist, wird unseren Augen umso mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Schöne Erdtöne bringen Ihre Augenfarbe zum Strahlen, und passen zu einem perfekten Alltagslook. Aber auch kräftige Farben wie zum Beispiel Komplementärfarben Ihrer Augenfarbe, verleihen ihrem Augenmakeup das gewisse Extra. In meinem Blogbeitrag leite ich Sie Schritt für Schritt zum perfekten Makeup.

5 Schritte für die Basis eines perfekten Make-Ups:

  1. Besonders an kalten Wintertagen benötigt Ihre Haut eine gute Pflege. Tragen Sie zuerst eine Tagespflege Ihrer Wahl auf. Damit sorgen Sie für genügend Feuchtigkeit und Schutz vor der Kälte. Ich verwende im Winter gerne eine Kombination aus Serum und Öl.
  1. Danach trage ich ein flüssiges Makeup, von der Nase ausgehend, mit den Fingern auf mein Gesicht auf. Ich gehe dabei bis zum Hals, um keine Ränder am Kinn zu bekommen. Am Liebsten verwende ich das hypersensitive Makeup von Dado Sens, da es eine super Konsistenz hat und sehr gut verträglich ist. Für meinen Hauttyp passt die Farbe Almond 02K.
  1. Kleine Unebenheiten, Flecken oder Rötungen decke ich mit einem passenden Concealer ab. Annemarie Börlind hat zum Beispiel einen mit Pinsel. Dieser lässt sich besonders präzise auftragen.

4. Da ich sehr viele Rötungen und Flecken habe, ist das Colour Correcting Powder 02 von Dr. Hauschka mein absolutes Lieblingspuder. Wie von Zauberhand gleicht es meine Unebenheiten aus. Überzeugen Sie sich selbst und machen Sie den Vergleich, indem Sie nur eine Gesichtshälfte schminken.

5. Als krönenden Abschluss verwende ich etwas Rouge und fertig. Meine Haut ist nun makellos eben und strahlend frisch. Aber nun zu den Augen:

Lassen Sie Ihre Augen strahlen und bekennen Sie Farbe:

Zuerst ziehe ich meine Augenbrauen nach. Mein Lieblingsprodukt ist Brown Pearl von Annemarie Börlind. Der Stift hat am anderen Ende eine Bürste, um die Augenbrauen in die richtige Form zu bekommen. Zeichnen Sie mit dem Stift einzelne Härchen nach und machen Sie keine langen Linien. Da wir die Augen besonders betonen ist es wichtig, dass die Augenbrauen nicht zu künstlich wirken. Sollten doch einmal ein paar wilde Härchen dabei sein, hilft das Brow & Lash Gel von Dr. Hauschka. Es funktioniert wie ein Haargel nur für die Augenbrauen.

Greifen Sie danach zu Farbe! Auf was haben Sie heute Lust? Wie möchten Sie auf Ihr Umfeld wirken? Was passt zu Ihrer heutigen Kleidung? Bei Lidschattenfarben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Ich haben vor Jahren die Lidschattenpallette 04 Sunstone von Dr. Hauschka entdeckt. Davor wäre ich nie auf die Idee gekommen rötlichen Liedschatten zu tragen. Er passt aber wunderbar zu meinen grünen Augen. Entweder Sie gehen auf Nummer sicher und greifen zu fertigen Trios, hierbei sind die Farben schon aufeinander abgestimmt oder Sie entscheiden sich für einzelne Lidschatten, welche Sie wild kombinieren können.

5 Schritte für das perfekte Augenmakeup:

  1. Beginnen Sie mit dem hellsten Ton und tragen Sie diesen auf das komplette bewegliche Lid auf. Gerne können Sie auch den unteren Wimpernkranz entlangfahren, um das Auge noch mehr zu betonen. Benutzen Sie diesen Lidschatten ruhig großzügig, damit Sie ihn mit der zweiten Farbe gut verblenden können.
  1. Tragen Sie jetzt einen dunkleren Ton auf die Lidfalte auf und verblenden diesen nach außen. Zusätzlich können Sie mit dem Applikator oder einem schmalen Pinsel am oberen Wimpernkranz entlangfahren. Haben Sie ein Schlupflid, dann tragen Sie diese Farbe ruhig etwas kräftiger und weiter nach außen auf. Das öffnet Ihre Augen optisch.
  1. Für das gewisse Extra setzte ich gerne einen Farbklecks in die Mitte des beweglichen Lids. Schön sind hier auch schimmernde Gold- oder Silbertöne
  1. Setzten Sie jetzt mit dem Eyeliner Ihrer Wahl einen präzisen Lidstrich über dem oberen Wimpernkranz. Für einen starken Look können Sie auch hin und wieder einmal zu einem flüssigen Eyeliner greifen.
  1. Zu guter Letzt tuschen Sie Ihre Wimpern. Ich verwende wirklich fasten jeden Tag zwei Tuschen übereinander. Zuerst tusche ich meine Wimpern, auch die unteren Wimpern mit dem Precision & Care Mascara von Annemarie Börlind. Dieser hat eine sehr feine Bürste und enthält Rizinusöl. Dieses lässt Wimper wieder nachwachsen. Danach tusche ich nur die oberen Wimpern mit dem Volumen Mascara von Dr. Hauschka. Achtung: Wenn Sie möchten, dass der Mascara lang lebt dann pumpe Sie bitte nicht.

Zum Schluss trage ich noch eine farbige Lippenpflege auf. Toll sind die Sheer Lipsticks von Dr. Hauschka. Denn sie pflegen nicht nur, sondern verleihen den Lippen auch einen leichten Farbklecks. Der perfekte Lippenstift für den Alltag!

Der wichtigste Tipp zum Schluss!

Ich werde oft gefragte, ab wann man Augencreme verwenden sollte. Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie beginnen Ihre Augen zu schminken! Zwar werden in der Naturkosmetik feuchtigkeitsspenden Wirkstoffe verarbeitet, nichtsdestotrotz benötige Ihre Haut nach einem Augen-Makeup etwas Pflege. Das A und O ist das Augenmakeup gut und schonend zu entfernen. Dr. Hauschka hat einen wunderbaren Make-Up-Entferner. Dieser entfernt Makeup rückstandslos und pflegt mit einem wertvollen Rizinusöl. Achten Sie dabei darauf nicht zu viel an der feinen Haut um die Augen herum zu ziehen. Sie könnten dadurch Fältchen bekommen. Tragen Sie anschließend eine passende Augencreme auf, indem sie sie mit dem Ringfinger sanft einklopfen.

Lassen Sie sich nicht unterkriegen und bringen Sie ein bisschen Farbe in Ihr Leben. Schminken Sie sich einfach mal für zuhause oder für Ihren Partner und machen Sie Ihre Küche zum romantischen Restaurant oder trauen Sie sich beim nächsten Online-Meeting einmal etwas mehr Farbe aufzutragen!

martina-wallner-morin

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Martina Wallner-Morin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Infos über Cookies finden Sie hier.